Filmkritiken - von Independent bis Hollywood
 
2004 Filmkritiken | 10452 Personen | 3321 Kommentare  
 
Bitte wählen Sie

Email

Passwort


Passwort vergessen

> Neu anmelden


Auch interessant



Die Ermordung des Jesse James durch den Feigling Robert Ford
von Andrew Dominik




Meist gelesen¹

1. 
Ant-Man and the Wasp  

2. 
Interstellar  

3. 
Familiye  

4. 
Red Sparrow  

5. 
Das Zeiträtsel  

6. 
Drag Me to Hell  

7. 
Black Panther  

8. 
Thor: Tag der Entscheidung  

9. 
Bernard and Huey  

10. 
Avengers: Infinity War  
¹ gilt für den aktuellen Monat

Casinos im Film
  FILMSUCHE
  Sie sind hier: Filmkritiken
Filmkritiken RSS 1.0

zurück
nächste
Name Wertung


Zorn der Titanen
Ein Film von Jonathan Liebesman - Eine Kritik von Nicole Goldstein und Stefan Rackow

Effektreiche, kurzweilige Fortsetzung, die zwar gegenüber dem unmittelbaren Vorgänger einige Federn lassen muss, jedoch trotzdem noch ungemein unterhaltsam daherkommt

Rezension lesen   Kommentare ansehen (0)


Kampf der Titanen (2010)
Ein Film von Louis Leterrier - Eine Kritik von Nicole Goldstein und Stefan Rackow

Actionreiches Remake mit deutlich höherem Unterhaltungswert als beim Vorgänger

Rezension lesen   Kommentare ansehen (0)


Young Adult
Ein Film von Jason Reitman - Eine Kritik von Bastian G.

Charlize Theron würde als fiese Jugendbuch-Autorin alles tun, um ihre verheiratete Jugendliebe zurückzuerobern. Jason Reitmans Tragikkomödie krankt an einem etwas abrupten Stimmungswechsel und eigenartigen Ende - dennoch unterhaltsam-böse und mit einer ungeahnten Tiefe.

Rezension lesen   Kommentare ansehen (0)


Die Rache der schwarzen Spinne
Ein Film von Bert I. Gordon - Eine Kritik von David Kugler

Eine gigantische Spinne bedroht eine amerikanische Kleinstadt. Preisgünstiges Tarantula-Rip-Off von Bert I. Gordon.

Rezension lesen   Kommentare ansehen (0)


The Killer Inside Me
Ein Film von Michael Winterbottom - Eine Kritik von Bastian G.

Michael Winterbottoms Adaption von Jim Thompsons Pulp-Novel ist spannend inszeniert und mit Casey Affleck in der Hauptrolle hervorragend besetzt, gewährt aber leider keinen echten Einblick in den kranken Geist des Protagonisten.

Rezension lesen   Kommentare ansehen (0)


Rare Exports - Eine Weihnachtsgeschichte
Ein Film von Jalmari Helander - Eine Kritik von Bastian G.

Weihnachten mal anders: Der wahre Santa legt unartige Bengel übers Knie.

Rezension lesen   Kommentare ansehen (0)


Hesher
Ein Film von Spencer Susser - Eine Kritik von Bastian G.

Spencer Sussers schwermetallisches Drama rockt selbst dann, wenn es das vielleicht gerade nicht sollte. Richtig so.

Rezension lesen   Kommentare ansehen (0)


Der Gott des Gemetzels
Ein Film von Roman Polanski - Eine Kritik von Bastian G.

Roman Polanskis Adaption von Yasmina Rezas Theaterstück ist sympathisch kleines Kino und große Schauspielkunst.

Rezension lesen   Kommentare ansehen (0)


Die Muppets
Ein Film von James Bobin - Eine Kritik von Stefan Rackow

Die Muppets sind wieder da - und ganz die Alten

Rezension lesen   Kommentare ansehen (0)


Mission: Impossible - Phantom Protokoll
Ein Film von Brad Bird - Eine Kritik von Bastian G.

Brad Birds Eintrag in die Agentenreihe ist ein inhaltlich anspruchsloses, aber tadellos umgesetztes Actionspektakel mit einem entschiedenen Augenzwinkern. Noch nie zuvor waren Ethan Hunt und sein Team so amüsant.

Rezension lesen   Kommentare ansehen (0)


Die Höhle der vergessenen Träume
Ein Film von Werner Herzog - Eine Kritik von Michael Leitner

Werner Herzogs dreidimensionale Reise in die Chauvet-Höhle ist ein interessanter Mix aus Dokumentarfilm und mystischem Gedankenspiel

Rezension lesen   Kommentare ansehen (0)


30 Minuten oder weniger
Ein Film von Ruben Fleischer - Eine Kritik von Bastian G.

In Ruben Fleischers leichtfüßiger Crime-Comedy schnallen zwei böse Buben einem Pizzaboten eine Bombe um den Körper, damit dieser für sie 100.000 Dollar stibitzt. Kein großer Wurf, aber ein herzlicher Spass mit sympathischen Charakteren.

Rezension lesen   Kommentare ansehen (0)


Fright Night (2011)
Ein Film von Craig Gillespie - Eine Kritik von Christopher Michels

Mein Nachbar, der Vampir - Smartes Remake der 80er-Jahre-Vampirkomödie.

Rezension lesen   Kommentare ansehen (1)


Real Steel
Ein Film von Shawn Levy - Eine Kritik von Stefan Rackow

Shawn Levys krude anmutende Mischung aus Roboterkampf-Action und den zwischenmenschlichen Tönen ist überraschenderweise ein klarer Sieg nach Punkten

Rezension lesen   Kommentare ansehen (5)


Chez Gino
Ein Film von Samuel Benchetrit - Eine Kritik von Stefan Rackow

Beste französische Unterhaltung, wie sie sein sollte: originell, bunt und sehr, sehr eigen.

Rezension lesen   Kommentare ansehen (0)


Kein Sex ist auch keine Lösung
Ein Film von Torsten Wacker - Eine Kritik von Stefan Rackow

Unterhaltsame Komödie aus deutschen Landen mit Irrungen, Wirrungen, der ganz großen Liebe - und viel Pudding...

Rezension lesen   Kommentare ansehen (0)


Fanboys
Ein Film von Kyle Newman - Eine Kritik von Stefan Rackow

Sowohl abgedrehter Road-Trip als auch liebevolle und pointierte Huldigung an George Lucas' kultige Weltraum-Saga

Rezension lesen   Kommentare ansehen (0)


Julia X (3D)
Ein Film von P.J. Pettiette - Eine Kritik von Bastian G.

P.J. Pettiettes irrwitzige Horrorkomödie präsentiert sich im schönsten 3D-Gewand und begeistert mit charismatischen Charakteren und einem bitterbösen Twist. Eine echte Überraschung.

Rezension lesen   Kommentare ansehen (0)


Attack The Block
Ein Film von Joe Cornish - Eine Kritik von Bastian G.

Eine jugendliche Straßengang zeigt einer Horde pelziger Aliens, dass South London der falsche Ort für eine Invasion ist. Joe Cornishs actionreiche Monsterjagd zieht zwar gegenüber "Super 8" den Kürzeren, aber erweist sich trotzdem als solider Crowd-Pleaser.

Rezension lesen   Kommentare ansehen (0)


The Hills Have Eyes
Ein Film von Wes Craven - Eine Kritik von Eduard Beitinger

Nach heutigen technischen Standards etwas verstaubter Horrorfilm-Klassiker, der die Handlung langsam entfalten lässt. Doch mit seiner subtilen Gesellschaftskritik, den gekonnt subtilen Hinweisen, realistischem Setting, überzeugendem Schauspielrepertoire und der spannenden, aggressiven Entladung zwischen einer amerikansichen Mittelstandsfamilie und einer auf die Grundinstikte reduzierten primitiven Kannibalenfamilie macht dieser zweite Film von Wes Craven vieles wieder wett. Auch heute noch für Nostalgie-Fans empfehlenswert.

Rezension lesen   Kommentare ansehen (3)
zurück
nächste
 

Impressum 




 
 
www.jeichi.com | CD-Kritiken | www.filmempfehlung.com
Horrorfilm News | Der Webvideo Markt | Kino Trailer
 
Sedo - Domains kaufen und verkaufen etracker® Web-Controlling statt Logfile-Analyse