Filmkritiken - von Independent bis Hollywood
 
2003 Filmkritiken | 10448 Personen | 3321 Kommentare  
 
Bitte wählen Sie

Email

Passwort


Passwort vergessen

> Neu anmelden


Auch interessant



Chernobyl Diaries
von Bradley Parker




Meist gelesen¹

1. 
Avengers: Infinity War  

2. 
Deadpool 2  

3. 
Red Sparrow  

4. 
Interstellar  

5. 
Wonder Woman  

6. 
Star Trek  

7. 
Bernard and Huey  

8. 
Inception  

9. 
Spielverderber  

10. 
Der letzte Tempelritter  
¹ gilt für den aktuellen Monat

Casinos im Film
  FILMSUCHE
  Sie sind hier: Filmkritiken > Mark Robson > Erdbeben
Erdbeben RSS 1.0


Erdbeben

Erdbeben

Ein Film von Mark Robson

„Erdbeben“ ist wohl einer der größten Vertreter in der Geschichte des Katastrophengenres. Auch Filme der jüngeren Vergangenheit kommen, obwohl sie viel bessere visuelle und technische Möglichkeiten haben, nicht an diesen Film der 70er Jahre heran.

Natürlich sind hier die Dialoge genauso platt, die Handlung flach und die Charaktere eindimensional wie in anderen Filmen. Der Film schafft es aber dennoch durchgehend die Spannung aufrecht zu erhalten, ohne dabei lächerlich zu werden (siehe „Armageddon“) oder im Kitsch zu versinken, wie dies z B. in „Deep Impact“ oder „The Day After Tomorrow“ der Fall ist.
Trotz seiner Starbesetzung liegt das Hauptaugenmerk des Films nämlich auf dem Beben, bzw. den Beben. Es gibt ein kleines Vorbeben (welches natürlich trotz vorliegender Warnungen niemand ernst nimmt), das Hauptbeben, das im Film mehrere Minuten lang gezeigt wird, und in welchem der größte Teil von Los Angeles zerstört wird, und ein sehr starkes Nachbeben. Danach sieht LA wie nach dem Einschlag einer Atombombe aus. und es steht (im wahrsten Sinne des Wortes) kein Stein mehr auf dem anderen. Doch damit noch nicht genug. Der benachbarte Staudamm ist von den Beben natürlich schwer beschädigt worden und bricht auseinander, wobei die Wasserfluten alles mitreißen, was ihnen im Wege steht.
Die Zerstörung der Stadt nimmt somit wahrhaft apokalyptische Ausmaße an. Angst, Schrecken, Panik und Weltuntergangsstimmung werden in „Erdbeben“ perfekt und glaubwürdig in
Szene gesetzt. Die verschiedensten Todesarten, die man bei einem Erdbeben solchen Ausmaßes sterben kann, werden nicht nur angedeutet sondern auch sehr ausführlich gezeigt.
Die Miniaturmodelle, Matte Paintings, Sets, Spezialeffekte und nicht zu vergessen der dröhnende Bass der Sensurround Abmischung, die speziell für diesen Film entwickelt wurde (und in nur drei späteren Filmen wieder eingesetzt werden sollte), extrem tiefe Töne (bis zu 15 Herz) erreicht und damals in den Kinos die Aufstellung von zehn (!) Subwoofern verlangte, sind ihrer Zeit weit voraus und steigern die Dramaturgie und Intensität von „Erdbeben“ noch einmal zusätzlich.

Noch eine kleine Anekdote zum Sensurround: das heutige Kinopublikum ist die enormen Schalldruckpegel ja bereits gewohnt, 1974 spielte der gute Ton aber meist eine noch untergeordnete Rolle. Als „Erdbeben“ in den Kinos anlief sollen (angeblich) einige Zuseher tatsächlich geglaubt haben, dass die Erde bebe. Zudem rieselte in älteren Kinos der Staub von der Decke, und in Deutschland führte man in vielen Kinos Sensurround erst gar nicht ein, da man Angst hatte damit die Säle zu beschädigen.
Für heutige Verhältnisse hält sich das akustische Erlebnis allerdings in Grenzen, da ich den absoluten, rabenschwarzen Tiefgang des Basses etwas vermisse.


Eine Rezension von Florian Friedrich
Erdbeben bei Amazon.de kaufen    Erdbeben bei ebay.de ersteigern


Kommentar schreiben | Einem Freund empfehlen

Daten zum Film
Erdbeben USA 1974
(Earthquake)
Regie Mark Robson Drehbuch George Fox, Mario Puzo
Produktion Mark Robson
Darsteller Charlton Heston, Ava Gardner, George Kennedy, Lorne Greene, Genevieve Bujold
Länge 123 min FSK 12
http://members.aol.com/earthquakemovie/index.html
Kommentare zu dieser Kritik
Florian TEAM sagte am 18.11.2006 um 16:56 Uhr

Zu den Informationen über das Sensurround Sound System vgl.:
http://de.wikipedia.org/wiki/Sensurround

Kommentar schreiben | Einem Freund empfehlen

 

Impressum 




 
 
www.jeichi.com | CD-Kritiken | www.filmempfehlung.com
Horrorfilm News | Der Webvideo Markt | Kino Trailer
 
Sedo - Domains kaufen und verkaufen etracker® Web-Controlling statt Logfile-Analyse