Filmkritiken - von Independent bis Hollywood
 
2004 Filmkritiken | 10452 Personen | 3321 Kommentare  
 
Bitte wählen Sie

Email

Passwort


Passwort vergessen

> Neu anmelden


Auch interessant



I´ll Never Get Out Of This World Alive- Der HANK WILLIAMS Film
von Wolfgang Büld, Olaf Kraemer




Meist gelesen¹

1. 
Ant-Man and the Wasp  

2. 
Interstellar  

3. 
Black Panther  

4. 
Familiye  

5. 
Red Sparrow  

6. 
Das Zeiträtsel  

7. 
Drag Me to Hell  

8. 
Thor: Tag der Entscheidung  

9. 
Bernard and Huey  

10. 
Hostel  
¹ gilt für den aktuellen Monat

Casinos im Film
  FILMSUCHE
  Sie sind hier: Filmkritiken > Mariano Laurenti > Flotte Teens jetzt ohne Jeans
Flotte Teens jetzt ohne Jeans RSS 1.0


Flotte Teens jetzt ohne Jeans

Flotte Teens jetzt ohne Jeans

Ein Film von Mariano Laurenti

Auch in den Ferien erleben die flotten Teens neue Abenteuer. Loredana ist inzwischen mit Tonino, dem Sohn ihres Lehrers Tarzan (!) zusammen, doch Billy rennt ihr immer noch hinterher und möchte sie um jeden Preis erobern. Momentan lebt Loredana bei ihrer Tante und ihrem Onkel, doch dieser ist ein Schürzenjäger. Das sorgt für einige Verwirrung, dazu kommen die üblichen Jugendlichen die endlich mal vögeln wollen, und sogar der Lehrer verfolgt mit seinem Sohn Tonino einen fast schon teuflischen Plan - er will Loredanas Fürsorglichkeit eiskalt ausnutzen...

Ja, die Handlung zu beschreiben war nicht wirklich einfach, der Klappentext widerspricht da meiner persönlich Auffassung, aber wenn man ehrlich ist, kommt es auf die Handlung ja mal so überhaupt nicht an. Trotzdem muss man dem Film zu Gute halten, dass er nicht ein 1:1 Aufguss des ersten Teils ist, sondern es wurden tatsächlich ein paar neue Aspekte hinzugefügt. Die Geschichte um den Lehrer und seinen Sohn Tonino ist fast schon ein Kriminalfall, stellt dieser sich als schwerverletzt dar, obwohl er kerngesund ist. Darauf soll Loredana mit Zuneigung reagieren, weshalb sie Tonino heiraten soll, und somit würde sein Vater an Loredanas Tante rankommen - psychologisch ist das ganze mal wieder sehr ausgefeilt. Ein großer Nachteil gegenüber des ersten Teils ist dann aber doch der reduzierte Erotikanteil. Gloria Guida hält sich wirklich recht bedeckt, es gibt wenig bis fast keine Full-Frontal-Nudity der weiblichen Darstel
lerinnenriege, und auch sinnlos eingestreute Busen gibt es kaum. Ja, hier konnte der erste Film mehr Punkte verzeichnen, zumindest bei der männlichen Zuschauerschaft. Trotzdem besitzt der Film ein anderes Potential, er nutzt zwar nicht diese Stärke des Erstlings, bügelt aber einen großen Missstand aus: er ist einfach irre dämlich!
Flotte Teens jetzt ohne JeansFlotte Teens jetzt ohne JeansFlotte Teens jetzt ohne Jeans
"Flotte Teens jetzt ohne Jeans" schwelgt wirklich in hemmungslosem Klamauk dass es eine reine Freude ist. Wo beim ersten Teil fast schon eine Dramatik und ernsthafte Behandlung von Pubertätsproblemen aufgebaut werden sollte, schmeißt der vorliegende Film jeglichen Ernst über Bord und ergeht sich in sinnlos dämlichen Slapstick. Das reicht von kruden Dialogen, über die üblichen italienischen Schwachsinnigkeiten bis zum schadenfrohen Verletzungsklamauk. Was hier aufgefahren wird ist wirklich schädelsprengend dumm, aber dann schon wieder so dumm, dass es lustig ist (viele werden diese Formulierung hassen :D). Da werden Spritzen vom Tierarzt aus Versehen dem falschen injiziert, mehrere Schüler vögeln hintereinander (!) die Geliebte ihres Lehrers, da sie ihn belauschen, ein anderer Lehrer wird von einer E-Gitarre unter Strom gesetzt, und Loredanas Onkel muss gleich mehrere Rollen einnehmen, um ausreichend Frauen flachlegen zu können. Die Schüler spielen den Lehrern auch viel mehr Streiche, die natürlich völlig übertrieben sind, aber nunja, man lacht. Sei es über den Film oder mit dem Film, aber man lacht.

Daneben gibt es ein paar "witzige" Running-Gags, die sich durch den ganzen Film ziehen. Es gibt eine extrem schreckhafte ältere Lehrerin, die sich dementsprechend beim kleinsten Anlass aufs Gesicht legt, ein Lehrer des Kollegiums ist extrem schwerhörig und versteht daher alles falsch, und Tarzan ist scheinbar begeisterter Reiter, so dass er fast den ganzen Film über in Reitermontur durch die Gegend läuft. Überhaupt gibt es bei ihm absolut krude Gags, er hat sogar ein Bild von Adolf Hitler im Haus... wie oben bereits gesagt, hier regiert der absolut grobe Unfug. Ich persönlich musste tatsächlich mehrere Male lachen, daher geb ich dem Film genauso viele Sterne wie dem Vorgänger, obwohl dieser gemeinhin als besser angesehen wird. Wer allerdings solche Filme überhaupt nicht mag, sollte tunlichst von diesem Teil die Finger lassen, denn das ist schon wirklich ein dummes Stück Zelluloid.

Ob das ganze nun eine Fortsetzung ist oder nicht, kann ich schwer beurteilen. Der italienische Titel ist zwar ähnlich, und auch viele Schauspieler kennt man aus dem ersten Teil, aber trotzdem ist mir das nicht so ganz klar geworden. Gloria Guida spielt zwar wieder das Love-Interest von Rodolfo Bigotti, doch ihr Name ist diesmal - zumindest im italienischen Original - nicht Loredana, sondern wohl Angela. Der deutsche Verleih hat den Namen mal wieder geändert. Am skurillsten ist aber sicherlich die Rolle von Alvaro Vitali, der hier einen Lehrer der Klasse spielt, im ersten Teil aber noch ein Klassenkamerad Loredanas war.
Flotte Teens jetzt ohne JeansFlotte Teens jetzt ohne JeansFlotte Teens jetzt ohne Jeans
Ja, bezüglich den beteiligten Schauspielern kann man einiges in der Kritik zum ersten Teil nachlesen. Regisseur Mariano Laurenti drehte in 33 Jahren "nur" 50 Filme, was für italienische Verhältnisse tatsächlich recht wenig ist. Das meiste sind (Erotik-)Komödien, etwas wirklich nennenswertes ist nicht dabei. Hinter der Kamera stand diesmal Federico Zanni, der unter anderen auch Umberto Lenzis Lebendig gefressen fotografierte. Daneben führte er auch bei einigen Poliziesci von Lenzi die Kamera, auch bei Die Viper und Der Berserker. Seine Kameraarbeit ist hier handwerklich ok, aber zweckmäßig und unauffällig.

Der Film ist sowohl einzeln als auch in der Box mit zwei anderen Teen-Filmen erschienen. Eben jene Box ist Basis dieser Rezension. Das Bild ist deutlich schlechter als beim ersten Teil, aber eben auch zweckmäßig. Der Ton ist verständlich, eine Sequenz ist im italienischen Originalton belassen und deutsch untertitelt worden. Extras gibts keine. Vielen Dank für die Bereitstellung des Exemplares!

Fazit: "Flotte Teens jetzt ohne Jeans" ist eine hemmungslos sinnlose Komödie mit wenig nackter Haut, dafür reichlich Unfug. Gerade damit kann sie durchaus irgendwie unterhalten, wenn man sich mit so etwas anfreunden kann.

Eine Rezension von David Kugler
(09. Dezember 2007)
Flotte Teens jetzt ohne Jeans bei Amazon.de kaufen    Flotte Teens jetzt ohne Jeans bei ebay.de ersteigern


Kommentar schreiben | Einem Freund empfehlen

Daten zum Film
Flotte Teens jetzt ohne Jeans Italien 1978
(La Liceale nella classe dei ripetenti)
Regie Mariano Laurenti Drehbuch Mariano Laurenti, Franco Mercuri, Annie Albert
Produktion
Darsteller Gloria Guida, Lino Banfi, Alvaro Vitali, Rodolfo Bigotti
Länge 88:28 FSK 16
Filmmusik Claudia Barry, Gianni Ferrio, Ronnie Jones
Clip zur DVD: http://youtube.com/watch?v=MFuTyUYdRik
Kommentare zu dieser Kritik

Kommentar schreiben | Einem Freund empfehlen

 

Impressum 




 
 
www.jeichi.com | CD-Kritiken | www.filmempfehlung.com
Horrorfilm News | Der Webvideo Markt | Kino Trailer
 
Sedo - Domains kaufen und verkaufen etracker® Web-Controlling statt Logfile-Analyse